Dom Rubio

Geschichten über ein Leben in Latex, Gummi, Stahl und Ketten und Gummi im modernen Strafvollzug und auch in Arbeitslagern für die Gefangenen

                  Aber auch über den Einsatz von Strafgefangenen in speziellen Galeeren sollte wegen des Klimawandels nachgedacht werden

Die grosse Liebe - Teil 1

Preis: 4,99 Euro

Jetzt kaufenIn den Warenkorb
 
Bitte beachten Sie unsere Hinweise *
Alle Zahlungen werden sicher über PayPal abgewickelt 

Leseprobe:Auf der Erde hat in den letzten Jahrzehnten eine starke Umweltverschmutzung stattgefunden und die Menschen haben nichts dazugelernt! Die Luft ist so verschmutzt das es zu Atemwegserkrankungen kommt! Und Die Haut bekommt Ausschläge von der aggressiven Luft. Die Ernährung ist inzwischen sichergestellt durch riesige Gewächshäuser überall. Aber die einschneidendste Sache ist die Tatsache, das die Menschen ohne Schutzkleidung nicht überleben können. Diese MUSS unbedingt aus Gummi bestehen und MUSS lückenlos sein. In den letzten drei Jahrzehnten hat Gummikleidung sowieso an Beliebtheit gewonnen und deswegen hat die Regierung vor 20 Jahren Gummi als einzige Bekleidung vorgeschrieben. Das Problem bei der dauerhaften Eingummierung mit den Haaren der Menschen und dem Wachstum von Fuß-und Fingernägeln wurde durch die Zugabe von entsprechenden Medikamenten ins Trinkwasser gelöst. Und auch das sexuelle Leben wurde weitgehend reglementiert! Dazu gehörte als einschneidendste Maßnahme die gesetzliche Anordnung das jeder-Männer und Frauen- immer KGs zu tragen haben-ab der Pubertät! Eltern werden angehalten schon ihren Kindern solche Gerätschaften anzulegen, um sie auf den Einschluss vorzubereiten, der ja unvermeidbar ist! Kinderkleidung aus Gummi ist natürlich selbstverständlichschon im Interesse der Kinder. Bei Heirat muss ein Antrag gestellt werden damit Kinder gezeugt werden können. Eine extra Behörde schickt dann Beamte zu den Paaren und schließt sie auf-und in einem extra Zimmer ein-bis sie den Akt vollzogen haben. Dann werden sie wieder eingeschlossen in ihre KGs. Natürlich gab es da auch Missbrauch-wenn Paare einfach nur Sex haben wollten - zB! Es gibt auch da immer noch eine Szene in der Sex gegen Geld angeboten wird. Die Organisationen haben auch Schlüssel für die KGs. Deswegen gab es auch eine extra Gerichtsbarkeit-und in den Strafen ging es nur um eines - Gummi und Kontrolle! Und in dieser Welt lebt Klaus in einer Familie mit drei Geschwistern. Er geht auf das Gymnasium. Das ist die Geschichte von Klaus und Monika! Die ohne es zu wissen für ein Raumfahrtprogramm getestet werden um eventuell eine neue Erde zu finden…………

Kapitel 1 In der Familie

Es war wieder einmal anscheinend mitten in der Nacht! Der Wecker klingelt und es ist der erste Schultag nach den Sommerferien. Ich möchte noch länger schlafen-aber da kommt auch schon die Mutter und sagt: Los Aufstehen! Die Schule ruft! Ich mache dir auch den Schlafsack gleich auf damit du ins Bad kannst. Ich merke wie ich noch in diesem Schlafsack stecke in den ich noch immer jeden Abend eingeschlossen werde - nur weil ich als 10jähriger mir mal meine Gummihaut eingerissen habe. Aber meine Mutter geht kein Risiko mehr ein. Sie sagt mir immer wieder wie wichtig diese Gummihaut ist! Seit langer Zeit ist ja diese Gummierung notwendig, weil wir Menschen die Umwelt so kaputt gemacht haben. Es gibt auch Gerüchte, dass es eine Verschwörung von Gummifetischisten in einigen Ländern gibt, denen diese Entwicklung sehr Recht war! Nun müssen alle Menschen - ob sie wollen oder nicht - zum Überleben dauerhaft Gummi tragen. Diese Verschwörung soll dazu beigetragen haben das es so kommt, und die ganze Industrie ist daraufhin ausgerichtet. Deswegen kenne ich nur solange ich denken kann nur Gummi als Bekleidung-schon als Baby! Nun kommt Mutter ins Zimmer und befreit mich aus den engen Schlafsack. Ich ziehe meine Arme aus den Innenhüllen, stehe auf und gehe ins Bad. Waschen in dem Sinn ist ja schon seit langem nicht mehr notwendig. Ich reibe nur meine Gummihaut mit einer Silikonlösung ein um sie zu pflegen. Als ich das Bad verlasse kommen meine Geschwister aus ihren Zimmern und wollen auch ins Bad. Es sind zuerst die 14jährige Katrin! Sie ist sehr sexy in ihren Gummihaut! Sicher hat sie schon einige Verehrer an der Schule. Und dann kommt Fritz-er ist 10 und ein Wildfang! Als letzte kommt Sofie- das Nesthäkchen mit 4 Jahren. Sie geht noch in den Kindergarten. Fritz hilft Sofie beim Polieren ihrer Gummihaut. Sie trägt sie ja auch schon seit drei Jahren. Nach der Gummipflege im Bad gehen wir gemeinsam in die Küche zum Frühstücken. Das geht ja so wie früher da wir ja in der gasdichten Wohnung keine Gasmasken tragen müssen, aber daran haben wir uns ja alle inzwischen gewöhnt. Es gibt Müsli und Kaffee für mich und die Mutter. Katrin, Fritz und Sofie bekommen Milch und Kakao. Wir albern etwas am Tisch herum. Es quietscht sehr, wenn sich alle auf den Stühlen bewegen. Nun ist das Frühstück fertig und wir gehen alle nochmal ins Bad! Wir müssen uns alle den morgendlichen Einlauf verpassen und den Plug wieder einsetzen bis zum nächsten Morgen. Sofie kommt mit mir und ich mache ihr den Einlauf, denn sie kann es noch nicht selbst. Dann setze ich ihr den Plug wieder ein und schließe den KG. Sie braucht natürlich noch keinen-aber so gewöhnt sich die Kleine besser daran, das wir alle KG`s tragen müssen. Das wird auch streng kontrolliert von einer extra Gummipolizei draußen auf der Straße. Es gibt ja überhaupt keine Toiletten mehr außerhalb der Wohnung. Das wäre zu risikoreich, weil man dazu die Gummihaut öffnen muss. Deswegen wurde das schon lange abgeschafft. Für das kleine Geschäft tragen wir alle schon seit Kindertagen Dauerkatheder die uns von Spezialisten eingesetzt wurden. Und der Schlauch geht in den Beinbeutel den wir alle tragen. Die Mädchen tragen diese Beutel gerne an den Oberschenkeln unter dem Gummirock. Ich selbst trage ihn am Unterschenkel unter meiner Gummistraßenhose. Das ist auch so
eine Sache über die ich mir schon lange keine Gedanken mehr mache. Nun sind wir bereit für die Schule. Also Katrin, Fritz und ich müssen nun uns die Gummischuluniformen anlegen. Das ist auch so eine Sache an die ich mich noch nicht so ganz gewöhnt habe, weil diese Gummischuluniformen doch sehr restriktiv sind und wir uns dann nicht mehr unterhalten können. Erst hier in der Wohnung können wir uns diese Schuluniformen wieder ausziehen lassen.

148 Seiten

 

Über den Autor

Über den Autor

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ich bin ein älterer Mann mit viel Fantasie! Es ist mir ein Anliegen die Fantasie der Leser anzuregen. Dabei geht es um etwas was viele gerne sehen und davon träumen, aber nicht darüber reden, weil es sich nicht schickt oder man wird in eine Schmuddelecke gestellt. Es geht in meinen Geschichten um einen weit verbreiteten Fetisch, nämlich um Latex und Gummi in Verbindung mit Fesseln wie Handschellen und Ketten. Die Handlungen sind natürlich frei erfunden und sicher nicht real umsetzbar. Darauf weise ich ausdrücklich hin! Viel Spass beim Lesen!

 

Hinweise

* Die gekauften ebooks unterliegen dem Urheberrecht. Das kopieren, weitergeben und verkaufen der gekauften Ware ist nicht zulässig. Das von Ihnen gekaufte PDF wird mit einem Wasserzeichen versehen. Wir drucken Ihre Email Adresse ein um eine Weitergabe der PDFs zu vermeiden. Sie erhalten eine Kopie des Download-Links an Ihre bei PayPal hinterlegte E-Mailadresse.

Copyright 2019 @ Dom Rubio Geschichten

Inhaltshinweis!

Die Seite dom-rubio-geschichten.de, enthält nicht jugendfreie Inhalte. Bitte bestätigen Sie, dass sie den Hinweis gelesen haben und mindestens 18 Jahre alt sind.